Überprüfung und Wartung von Gasfeueranlagen mit Gebläse

Die Wartung beinhaltet nachstehende Arbeiten:

Funktionsprüfung des Gasbrenners entsprechend den vorhandenen Herstellerangaben, Sicherheitszeiten nach DIN

Durchzuführende Wartungs- und Reinigungsarbeiten entsprechend den Herstellervorgaben: Zündeeinrichtung, Flammenüberwachung, Brennerkopf, Filter, Gebläse einschl. Luftzuführung, Reinigen und Überprüfung auf Beschädigungen, Lüfterrad, Überprüfung von Motorkupplung und Motor auf Laufruhe und Betriebssicherheit

  • Funktionsprüfung der Zünd-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen
  • Überprüfung des Verbrennungsraumes, der Abgasführungen sowie der Be- und Entlüftungen auf Verunreinigungen (evtl. Kesselreinigung vereinbaren)
  • Überprüfung der Gaszuführungsleitungen im Heizraum sowie der Mess- und Absperrorgane auf wahrnehmbare Undichtheiten
  • Prüfung der Abgasabsperreinrichtung auf Funktion
  • Überprüfung der evtl. vorhandenen optischen und akustischen Warnsignale der Feuerungsanlage
  • Beseitigung von Störungen am Gasbrenner, den Regelorganen, dem Feuerungsautomaten im Vertragszeitraum entsprechend des abgeschlossenen Wartungsvertrages
  • Einregulierung des Brenners nach vorhandenen Herstellerunterlagen, Überprüfung auf Einhaltung der geforderten Werte nach Heizungsanlagenverordnung sowie Erstellung eines Messprotokolls, Beachtung der Heizungsbetriebsverordnung bzw. 1 BlmSchV
  • Betätigung der ausgeführten Wartungs- und Überprüfungsarbeiten auf dem Beiblatt

    Der Austausch nicht mehr betriebssicherer oder defekter Anlagenteile wird nach Beauftragung separat berechnet. Ausgeschlossen sind z.b. die wassergeführten Umwälzpumpen, Druckmanometer und Ausdehnungsgefäß, die Kesselregelung und deren Bauteile.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok